a href="http://www.lancasterarchery.com/archery-classic-register/#header">
Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast
Results 26 to 50 of 56

Thread: back from Hungary

  1. #26
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    Salzburg, Austria
    Posts
    533
    Halodri!

    Maia klasse Bericht!

    Mein kurzes Fazit, es ist ja bereits einiges erzählt:

    Wie bereits einmal berichtet, mir ist das ja alles nicht neu. Ohne über die "östliche Mentalität" lamentieren zu wollen, aber der ein oder andere Arschtritt schadet schon nicht.

    Ich kannte das Revier nicht, dachte aber was solls. Der besagte Jagdvermittler hatte mich sonst nie hängen lassen. So schlimm hatte ich es jedoch noch nie erlebt. Bewusste, rotzfreche Abzocke.

    Ich bin schon etwas sauer, gestanden. Sind mit uns im Kreis gefahren, um uns dann unwissend in luftlinie 60-200m wieder anzusitzen. Dass wir uns gegenseitig alles vertrieben haben, war dann klar. Davon kommt sicher noch von Maia was...

    ...erstmal, bis kein besseres Revier mit verlässlicher Reputation zu haben ist, bin ich in Afrika!

    Eh so einen Einbruch Wirtscahftlich, gerade was Jagdbuchungs-Rückgänge betrifft...aber wie mein Papa schon sagt, "ärger Dich nicht, denen ist das nämlich gänzlich egal, ob Du nochmal kommst."

    Dabei hätten Karl-Heinz und ich jeden Hirsch geschossen, der gekommen wär...das hätte teuer werden können KH!

    Unterm Strich waren wir uns zumindest darin einig:" Es hat sich voll ausgezahlt." Nette Kumpels gennengelernt, hat echt Spaß gemacht!

    Maia ist ein Macho , aber für eine Frau...Hut ab!

    Jürgen, ein vielreisendes Wanderlexikon. Übers Bogenjagen unterhalten wir uns noch!

    KH, was soll ich sagen. "Echte Bogenjäger" gibt es eben nicht so viele.

    So, der Rest von Maia....

    Wulff

  2. #27
    Quote Originally Posted by stalkhunter View Post
    Ein Restrisiko bleibt immer
    das stimmt, selbst von relativ teuren Farmen in Namibia hörte ich schon Schlimmes.

    Wenn ich nun Eure Reiseberichte so zusammenfasse: Die Reise war nicht das, was man automatisch in Ungarn erwarten muss, aber man kann in Magyar Orsag schon öfter mal einen Griff ins Klo tun, wenn man das Revier nicht kennt bzw. keine verlässlichen, aktuellen Berichte darüber hat.

  3. #28
    Ach Du meine Fresse!

    Bewunderndswert, dass Ihr es mit soviel Augenzwinkern nehmt.
    Ich glaub, ich wär ausgetickt.

    Hab gerade den Afrikaurlaub nochmal verlängert.

    DB
    bogenjagdpraxis.de

  4. #29
    Join Date
    Aug 2008
    Location
    In the North of Finland
    Posts
    33
    Ohne Worte,
    kann Dugga nur zustimmen.

    @Markus
    Was, wie verlängert?
    hh



  5. #30
    Ich flieg wahrscheinlich schon am Mittwoch anstatt Freitag.
    Muss aber noch ne Kleinigkeit vorher klären.

    DB
    bogenjagdpraxis.de

  6. #31
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Tirol, Austria
    Posts
    157

    3. Teil - over and out

    Den fetten Speck wollte ich dann den Hund geben….

    …. Der wollte ihn auch nicht.

    Also präventive Maßnahme: Schnaps kaufen!
    Wulff, der alte Viehdoktor, hat uns glaubhaft versichert: Maden können nicht schwimmen.
    (Sorgen schon)
    Ab in das nächste coop Geschäft. Fehlanzeige. Die kennen keine Euronen und natürlich auch keine EC-karte. Im nächsten Ort an der Tankstelle haben die Jungs dann fette Beute gemacht.

    Haben wir am Abend reichlich experimentiert. Maden ertränken klappt wirklich. Und ist so schwierig nicht. Nur der arme Karl-Heinz hatte am nächsten Tag so schlimm Waidsackweh, dass wir ernsthaft über einen Hegeabschuß nachdenken mussten.

    Bei jeder Revierfahrt wurde es besser. Die Fütterungen waren beschickt. Wulff hat mir einen megastarken Treestand in bester Ansitzlage gebaut. Fast schon optimale Bedingungen aber Wild gab es nichts mehr. Vereinzelt konnten wir die drei Dammtiere vom ersten Abend noch mal vermuten. Richtig freuen konnte mich das aber nicht. Habe ich 80 kg Dammwild von der letzten Exkursion in der Gefriertruhe. Bitte kein Dammfleisch mehr. Ein Schweinchen nur. Ein gaanz kleines.
    Oder auch einen Fuchs. Auch eine Maus hätte ich versucht. Nichts. Doch Hirschlausfliegen. Immer alle auf mich. Egal, die können auch nicht schwimmen…
    Im letzten Büchsenlicht mache ich dicke schwarze Gestalten aus. Die kommen auf mich zu.
    Verhöre eindeutig. Die Schwarzen kommen. Glas absetzten – Bogen bereit.
    Wieder glasen. Das gleiche Spiel. Es war der dicke Malbaum auf 50 m.
    Zeit zum Aufbruch…


    Fazit:
    Billig ist nicht preiswert


    15 km von unserer Behausung gibt es etwas ähnliches:


    www.hotel-hertelendy.hu/?q=de


    … dort stehen auch die fetten Hirsche….




    vorsorglich
    Weidweibsdank @all

  7. #32
    aaaah, gibs zu, das war alles nur Fake und in Wirklichkeit wart Ihr im Hotel Hertelendy! Klar, entspricht auch so in etwa dem Standard, den ich bevorzuge

  8. #33
    Na endlich mal ne Butze, wo ich mit meinem Heli landen kann.

    DB
    bogenjagdpraxis.de

  9. #34
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Tirol, Austria
    Posts
    157
    klar,
    damit nicht ihr alle dahin rennt und dann für mich keine Schweinchen mehr übrig sind

  10. #35
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Tirol, Austria
    Posts
    157
    Quote Originally Posted by Animalbeeing View Post
    Halodri!

    Maia ist ein Macho , aber für eine Frau...Hut ab!

    Wulff
    Ja glaub ich’s:


    Was kann ich dafür wenn ich tagelang von notorischen
    Schlüsselverlegern,
    iPodverschmeißern,
    Broadheadnichtfindern
    (soll ich weitermachen) umgeben bin?
    Das sind die Turnbeutelvergesser von gestern.

    Nee, Jungs es war erste Sahne mit Euch
    (auch wenn ihr manchmal etwas zickig wart)

    dank Euch für die dennoch wunderbare Zeit

  11. #36
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    Salzburg, Austria
    Posts
    533
    Haben wir am Abend reichlich experimentiert. Maden ertränken klappt wirklich. Und ist so schwierig nicht. Nur der arme Karl-Heinz hatte am nächsten Tag so schlimm Waidsackweh, dass wir ernsthaft über einen Hegeabschuß nachdenken mussten.



    haha und über die maden ich muss mich jetzt noch kugeln, wenn ich dran denke, wie der jürgen aus der Wäsche geschaut hat, als die Made zügig unter seinem Spiegelei hervor auf den offenen Tellerrand ausgezogen ist! Kapital!!!

  12. #37
    Servus Wulff!
    Hab ja mit dir schon telefoniert, aber das ist schon ein dicker Hund!:-)
    Aber das ihr das mit soviel Humor nehmt, das Zeigt von Klasse, Respekt!
    Schöne Grüße
    Omega

  13. #38
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Ostwestfalen / Lippe
    Posts
    148

    Ungarn geht auch anders

    Auch wenn ich mich jetzt hier unbeliebt mache, aber Ungarn geht auch anders
    5 Tage inkl. Übernachtung mit Halbpension, alle Genehmigungen, Versicherung, 2 deutschsprachige Jagdführer für 2 Bogenjäger, etc. für ca. 600 € pro Person.
    Es kamen (nur) noch Abschussgebühr und km-Geld für Trecker und Geländewagen hinzu. Den Trecker brauchten wir um die Keiler aus dem Busch zu ziehen
    Die Hochsitze waren der Bogenjagd entsprechend ca. 30 Meter von den Suhlen entfernt und Blinds wurden speziell für uns frisch angelegt.

    Das Revier liegt im Nordosten von Ungarn. Hier sind einige Bilder von der Unterkunft:

    Gruß Woodchopper
    Attached Images Attached Images
    APA Mamba M6 for Hunting
    APA Mamba X7 for 3D

  14. #39
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Ostwestfalen / Lippe
    Posts
    148
    Weitere Bilder:
    Attached Images Attached Images
    APA Mamba M6 for Hunting
    APA Mamba X7 for 3D

  15. #40
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Ostwestfalen / Lippe
    Posts
    148
    Weitere Bilder.

    Gruß Woodchopper
    Attached Images Attached Images
    APA Mamba M6 for Hunting
    APA Mamba X7 for 3D

  16. #41
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Tirol, Austria
    Posts
    157
    Warum solltest Du Dich unbeliebt machen?
    Uns 4 hast Du als Neider sicher auf Deiner Seite.

    Verrätst Du das Revier und den Veranstalter?


    lg
    maia

  17. #42
    das ist schon eher nach meinem Geschmack!

  18. #43
    Join Date
    Jan 2009
    Location
    Ostwestfalen / Lippe
    Posts
    148
    Klar, der Veranstalter war Hubertus Kft siehe auch www.hubertus.com.
    Das Revier reiche ich nach.

    Das mit dem Hotel war Glücksache, weil das Jagdhaus (siehe Foto) besetzt war

    Woodchopper
    Attached Images Attached Images
    APA Mamba M6 for Hunting
    APA Mamba X7 for 3D

  19. #44
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    Amberg/Opf.Bayern
    Posts
    875
    Nochmals zur Klarstellung !
    Ich fahr seit 30 Jahren nach Ungarn zur Jagd und habe von Loch bis Luxus alles erlebt.
    Ungarn ist nicht besser und schlechter als alle anderen Jagdländer auch.
    Wer auf Nummer sicher gehen will muß sich eben Referenzen einholen.
    Ein Restsiko bleibt immer.
    Das Revier, in dem dem Du warst, hat mir Frau Buzna von Hubertus auch angeboten. In der Ecke war ich auch schon zweimal.
    11 Stunden Fahrt wollte ich mir diesemal nicht antun und nach dem Wulf mit seinem Vermittler bisher nur gute Erfahrungen gemacht hatte lag es nahe mal wieder was neues zu erleben.
    Und was soll ich sagen, ich habe neues erlebt !

  20. #45
    Maia (Sabine).

    Das Revier ist in Dedestapolcsany (westlich von Miskolc = schon fast in der Ukraine) ich war 2008 dort, auch genau in diesem Hotel, habe das damals über meinen Bekannten Arpad Ambrozy gebucht (er nimmt in Ungarn die Bogenjagdprüfungen ab) In diesem Revier kann man in freier Wildbahn oder in einem Jagdgatter jagen.
    Wir sehen uns ja vieleicht im Jänner.

    Liebe Grüße!
    Manfred

  21. #46
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Tirol, Austria
    Posts
    157
    Hey Manfred,

    das freut mich aber sehr, daß Du diesen ganzen Ungarn -Thread abgelesen hast!

    Ein großes meinem großen Lehrmeister!!!


    Stimmt:
    das Bogenjägerbild, das in Csököly im "Jagdzimmer" trappiert war , ist tatsächlich Robert König und der 12er mit dem Knubbel in der Krone.


    Miklos ist eben doch nur ein Ungar, wennauch ein charmanter.

    Freu mich auch auf Januar

    maia

  22. #47

    Talking

    Hallo Sabine, also ich bin aus Ungarn auch einiges gewöhnt (auch beruflich, da eines unserer Produktionswerke in Budapest steht).

    4 Tage wäre ich dort sicher nicht geblieben, ich wäre sofort wieder abgereist und hätte niemanden auch nur einen Cent bezahlt bei so einer Schweinerei (in jeder Hinsicht). Zu Hause angekommen hätte ich die Sache falls es Zoff gegeben hätte einfach meinem Anwalt übergeben. Also ich bewundere eueren Humor und euer Durchhaltevermögen wirklich

    In Ungarn ist das sowieso eine sehr schwierige Sache mit der Bogenjagd, die meisten Reviere sind dafür gar nicht eingerichtet und der Wildbestand verschlechtert sich auch rapide, oder ist milde ausgedrückt bereits in den meisten Revieren im A****, in vielen Revieren kommt das Wild wirklich erst bei Dunkelheit (wenn überhaupt), dann könnte man rechtlich selbstverständlich bei Verwendung von Licht noch Schwarzwild bejagen, geht aber meistens auch nicht, da Schwarzwild meistens (auf Grund des Jagddruckes und der schon jahrelangen Bejagung mit zu Hilfenahme von Lichtquellen) wie vom Blitz getroffen abspringt so bald man Licht anmacht.
    Es gibt noch einige gute (vom Wildbestand her und auch von den Unterkünften) Staatsreviere, aber dort gibt’s ein anderes Problem, die Preisgestaltung steht in keiner Relation mehr zur gebotenen Leistung (o.k. das betrachtet jeder anders, dem Einen ist was Bestimmtes viel wert, wofür ein Anderer gar nichts bezahlen würde). Tagessätze von 70,-- EUR, Monatsjagdkarten um 120,-- EUR, Überläuferabschußgebühren von 200,-- EUR und mehr, warme Mahlzeit (irgendwas aus dem Eintopf) um 30,-- EUR finde ich persönlich jedoch in Ungarn (Lohnkosten usw. – will ich aber hier nicht näher erläutern) nicht für gerechtfertigt, gebe aber zu doch eher in ein solches Revier zu fahren, da man dort wenigstens meistens ein Schußmöglichkeit und zumindest mit Sicherheit guten Anblick hat. Was nütz das billigste Revier, wenn ich weder Anblick noch eine Schußmöglichkeit bekomme, sind dann ein paar unnötig ausgegebene Hunderter.

    Den Hirsch am Foto dort hat Robert wirklich auch dort erlegt, er war auch über den ungarischen Jagdvermittler MP dort, meine Schlussfolgerung daraus ist, er wusste schon wo er euch hinschickt, denn wenn er schon vor der Jahrtausendwende dort war kennt er das Revier und die Zustände auch. Hast Du eine Preisliste von dort? Die würde mich interessieren. Schick´ aber per Mail.

    Charmant (Schleimerhaft) ist meiner Erfahrung nach jeder Ungar zu Frauen (auch zu Machofrauen).

    Lg.
    MT

  23. #48
    Quote Originally Posted by Woodchopper View Post
    wo war den der See? den haben wir dort gar nicht entdeckt,

  24. #49
    @Mammut

    tja, ich kenne genügend Ungarn (vom Pferdepfleger bis zum Reiseveranstalter) und war auch schon öfter in Ungarn (wenn auch nicht zur Jagd), so dass Deine Beschreibung für meine Begriffe relativ realistisch klingt. Nur viele Freunde wirst Du Dir hier im AT mit der Realo-Nummer nicht machen; das wollen die wenigsten hören...

  25. #50
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Tirol, Austria
    Posts
    157
    @ Uli

    AT Forum:
    Bogenjagd
    Jagdberichte, Erfahrungsaustausch, Ausrüstungen, Fotos

    Ich lese nicht:
    Bogenjagd
    viele Freunde finden im AT

    Wozu also schon wieder dieser Seitenhieb?

    Du selbst stellst ständig die „wir haben uns alle lieb“ Mentalität hier in Abrede – so weit bis einer Deine Kampfparolen wieder löschen darf.

    Wenn nun einer, der Erfahrung mit der Bogenjagd in Ungarn hat seine „relativ realistische Beschreibung“ hier einstellt bist Du sofort in Kampfstimmung . Warum?

    Bist Du das oder Dein Avater der zur Territorialverdeidigung aufruft sobald ein Neuer etwas postet?

    Wir müssen uns nicht alle lieb haben
    Doch sollten wir eine geschlossene Einheit bilden für gemeinsame Ziele:
    Die Legalisierung der Bogenjagd in Europa., eine fundierte Ausbildung aller Bogenjäger und die Etablierung der Bogenjagd als Wirtschaftsfaktor bei Veranstaltern.

    maia

Page 2 of 3 FirstFirst 123 LastLast

Similar Threads

  1. Visegrad, Hungary
    By joeprec in forum F.I.T.A, N.A.A., Collegiate Archery, And J.O.A.D.
    Replies: 11
    Last Post: July 18th, 2010, 12:40 PM
  2. Going to Hungary this summer
    By NockOn in forum Field Archery Forum
    Replies: 5
    Last Post: April 11th, 2010, 02:06 AM
  3. 3D Fita worlds in Hungary
    By Bowzone_Mikey in forum General Archery Discussion
    Replies: 2
    Last Post: June 5th, 2007, 11:33 PM
  4. Hello from Hungary, Europe!
    By benegabo in forum WELCOME! New User Forum
    Replies: 10
    Last Post: February 26th, 2007, 11:12 AM
  5. BowTech Hungary team
    By francisco in forum Bowhunting and Bowhunter Showcases
    Replies: 0
    Last Post: September 1st, 2004, 03:40 PM

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •