Results 1 to 25 of 25

Thread: Eure Jagdbögen

  1. #1
    Join Date
    Apr 2009
    Location
    near Aschaffenburg, Germany
    Posts
    178

    Eure Jagdbögen

    Hallo Bogenjäger,

    ich interessiere mich für eure Jagdbögen nebst sämtlichem "Zubehör".
    Es wäre schön wenn aus diesem Thread eine Art "Auflistung" der tatsächlich zur Jagd eingesetzten Produkte entstehen würde.
    Mich interessiert welche Bögen mit Angabe des Zuggewichtes und der Auszuglänge ihr für welche Wildarten einsetzt, welche Pfeilauflagen und Visiere benutzt werden, mit welchen Stabi's ihr los zieht, mit oder ohne Bogenköcher, welche Pfeile schickt ihr mit welchem Gewicht wie schnell auf Reise.
    Bilder eurer Jagdbögen sind willkommen ;-)
    Die Jagdspitzen sind mir hier nebensächlich, darüber finde ich hier im Forum ausreichend Info's.
    Sollte es einen solchen Thread hier schon geben bitte ich um einen Link, ich konnte nichts finden.

    Gruß

    Matthias

  2. #2
    Würde ich ja gerne, aber meine Jagdbögen für dieses Jahr (und darüber hinaus) sind noch beim Hersteller bzw. unterwegs.

    Außer meinem UltraTec is momentan fast alles veräußert.

    Bezüglich der Wildarten erlaube ich mir den Luxus, dass ich ein Setup für alles Wild nehmen kann. Es werden lediglich andere Pfeile für "thick-skinned game" jenseits von 800kg aufgelegt.

    DB

  3. #3
    Join Date
    Nov 2009
    Location
    Germany, Thuringia
    Posts
    110
    BOGEN:
    Elite GTO, 75lbs, 30", Fuse Axium 6", Visier Viper H1000 (2Pins), Limbdriver Klappauflage, Bogenköcher ApexGear (3 Pfeile)

    Pfeil (allround)
    CE MaximaHunter 450 mit Quickspin ST, 500 grn, 285 ft/sec

    Pfeil (Büffel+)
    CE MaximaHunter 450 mit Quickspin ST, 750 grn, 238 ft/sec
    "Diese Waffe vereint Schönheit und Romantik. ... Es ist ein nobler Sport. " (Dr. Saxton Pope)

  4. #4
    Join Date
    Nov 2005
    Location
    Rhein-Main Area, Germany
    Posts
    2,770
    Carbon Element RKT — 61 lbs, 29,5", Fuse Carbon Blade 10", SureLoc Lethal Weapon 1, VT Limbdriver

    Easton Axis Nano — 340, Mini Blazer, SF 125 gr. 437 gr., 281 fps

    allround bis Schwarzwild (nicht eingeschlossen)

    Hoyt__C A R B O N__E L E M E N T__R K T
    Hoyt__P R O__C O M P__ E L I T E__ X L



  5. #5
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    flat area in NW Germany
    Posts
    609
    Bogen:Hoyt 38 Pro mit 3" Overdraw und NAP3000 Quiktune Prongauflage, ventilierter PSE Stabilisator plus Limsaver Modular Node und Zusatzgewicht gesamt 9"

    Kabel 452X, Sehne 8125 mit Truepeep auf 5mm aufgebohrt, verstellbares Sight Master Visier mit Fadenkreuz 35mm Ring

    Auszug:30,25 Zoll, Release: Zange mit Zeigefinger Trigger

    Zuggewicht: 81,5 lbs

    Pfeil: Big Game 100 von Gold Tip, Quickspin Fahnen von NAP plus Spitze, Nocke und Insert und Kleber gesamt 467 grain

    Jagdspitze: Bevozugt Vierschneider 125 grain

    Speed: 296 fps

    Wildarten: Vom groben Schwein bis runter zum Fasan, alles was im europäischen Rahmen so da ist.

    Derweil laufen Überlegungen mit einem neueren Bogen mit geringerer Standhöhe bei geringerem Zuggewicht zum gleichen Ergebnis zu kommen.

    Ich könnte mir auch vorstellen das Pfeilgewicht etwas zu reduzieren (ca. 40 grain) und ein bisschen mehr auf Speed zu setzen.

    Sollte es rein fiktiv vom Wild richtig groß werden (was ich nicht glaube) müsste vom Pfeilgewicht der umgekehrte Weg, sprich schwerer, eingeschlagen werden.

    Die ewige Baustelle und das Grübeln darüber (was auch Spaß macht) .

    Gruß Rolf

  6. #6
    Join Date
    Apr 2009
    Location
    near Aschaffenburg, Germany
    Posts
    178
    Vielen Dank für die Infos bis hier!
    Quote Originally Posted by Bearwolf View Post
    Die ewige Baustelle und das Grübeln darüber (was auch Spaß macht) .
    Genau darum geht es ja ;-)

  7. #7
    Quote Originally Posted by Molch View Post
    Vielen Dank für die Infos bis hier!

    Genau darum geht es ja ;-)
    Na, wenn Dir Baustellendaten auch schon genügen:

    1.)
    Bogen K&K Vindicator 32", 80#
    Visier Spot-Hogg Hunter Hogg-it mit No-peep
    Auflage Hamskea Versa Rest, bottom limb drop down
    Stabi Eigenbau mit diversen Teilen verschiedener Stabi-Hersteller

    2.)
    Bogen BowTech Insanity CPXL 32", 80#
    Visier TrophyTaker Heartbreaker
    Auflage TrophyTaker Smackdown Pro
    Stabi wieder Eigenbau (2 Carbonrohre à 20mm Durchmesser)

    Gilt für beide Knifften:
    Strippen VaporTrail 452x, 26 Strang
    Köcher: Kwikee Kwik3 und ArcherXtreme Carbon Vapor
    ArmourDillo Cam Protector am unteren Wurfarm (beste Erfindung seit Jahren)

    Pfeile:
    Standard:
    Beman BlackMax Elite 300, Spitze GK 150gr. (XL und normal), 550gr., ca. 305-310fps

    Büffel:
    ACC Pro Hunting 300 mit verschraubtem Inliner Beman Flash 750, Spitze GK XL180, 810gr., ca. 250fps
    Easton FMJ DG 250 ohne Inliner, Daten wie oben.

    Beide mit 4" low profile Naturfedern und FireNocks


    Gruß

    DB

  8. #8
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    fast schon Suedfrankreich
    Posts
    5,131
    Altbewaehrt und jetzt seit fast zwei Jahren im Einsatz :

    Pearson Advantage , 75 lbs , 30"
    Visier SH
    Auflage Ripcord Code Red
    Stabi - ein Mix aus B-Stinger und Deadcenter Producten , QC mit -10° , 4" extension , 12" mitte , DC low v-bar mit 2 10" seitenstabis , gibt gleichzeitig ein schoenes Dreibein auf dem ich den Bogen sauber abstellen kann .
    und ein Leupold Vendetta iss au drauf

    Neu , seit Montag im Einsatz und auch schon zwei Abschuesse damit :

    Hoyt Vector Turbo , 65 lbs , 29.5"
    Visier , Pfeilauflage und Stabis wie aufm Advantage , kein Vendetta ....

    Sonstiges Zubehoer :

    Pfeile - ST Axis mit 30 gramm oder CT Rhinos mit 36 gramm
    Bh's - Slick Trick , 125 grain , 4 schneider
    Koecher - G5 Magloc , der kurze
    Fernglaeser - Leica Geovid wenn ich mit'm Hoyt unterwegs bin , Eschenbach wenn ich mit'm Advantage auf die
    Pirsch geh
    Release - Hooker in 3 und 2 Finger bzw Carter Squeeze me
    Aufn Treestand nehm ich mein Geruempel ( was de halt so brauchst , Messer , ne ordentliche Lampe , Gummihandschuhe , ne kraeftige Leine um ein Stueck ausm Wald zu zerren , Jagdhorn etc etc etc ) in nem alten Aurora Rucksack mit , fuer die Pirsch bevorzuge ich nen Monster von Badlands .

    Beide Boegen werden fuer alles benutzt , nach Lust und Laune halt , Wildarten , alles was es hier halt gibt , von Nieder ueber Reh bis Schwarz und Rotwild .
    Pearson Advantage's , Pearson MarXman , Pearson MX2 , Viper , Spot Hogg , TT , CarbonTech , Shibuya , Axcel , Carter , B-Stinger , Vapor Trail , Leica Geovid und mehr ....
    Mein Motto : "Was kuemmert es die Eiche wenn sich ein Schwein dran reibt " und mein Lieblingssong is von Westernhagen

  9. #9
    Join Date
    Feb 2011
    Location
    Bavaria ( Germany)
    Posts
    163
    Zwei Abschüsse? Waidmannsheil wünsche ich.

    Wenn es bei mir dieses Jahr endlich mal wieder mit Ungarn klappt,
    dann mit diesem Bogen:
    Bowtech Invasion CPX 70lbs 28" Auszug
    Fuse Carbon Blade Stabi, Viper Micro 5 Pin Visier und Limb Driver Pro V Auflage
    Pfeile: Beman Bone Collector 340 oder Carbon Express Maxima Hunter KV 350 27" lang, 2" Blazer und 125gr Silver Flame
    Release Tru Ball Shortn Sweet S2
    Bogenköcher hänge ich mir wahrscheinlich an den Gürtel. Mag das Gewicht am Bogen nicht.
    Auf Hauptschweine und kapitale Hirsche bin ich eh nicht aus, darum sollte dieses Setup ausreichen.

    Als Backup wahrscheinlich einen PSE Dream Season EVO oder EVO7 60lbs Skull Camo.
    Sollte für Reh und kleine Schweinderl auch noch genügen.

  10. #10
    Join Date
    Nov 2009
    Location
    Germany, Thuringia
    Posts
    110
    BOGEN von meinem Kind:
    Elite GT500, 62lbs, 31", Vibracheck Omega 8", Visier Viper H1000, Limbdriver Klappauflage, Bogenköcher VORTXX

    Pfeil (allround bis inklusive Eland)
    Beaman MFX 400 mit Quickspin ST, 440 grn, 278 ft/sec
    "Diese Waffe vereint Schönheit und Romantik. ... Es ist ein nobler Sport. " (Dr. Saxton Pope)

  11. #11
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    flat area in NW Germany
    Posts
    609
    Hallo,

    ich vergaß bei meiner Ausführung wie ich die Pfeile transportiere.

    Seit 22 Jahren benutze ich da das gleiche System: Ein acht Pfeile PSE Bogenköcher (bisher einmal erneuert) den ich auf ein Leder aufgesetzt habe und diesen dann als Hüftköcher trage. Dabei ist der Köcher selbst auf Höhe des Oberschenkels. Die Pfeile ragen nach hinten bis auf höhe Anfang untere Schulterblattspitzen.

    Beim Ansitz lege ich den Köcher ab. Ein Pfeil ist aufgelegt und ein Zweiter schon aus dem Köcher gelöst um darauf u.U. schnell zugreifen zu können.

    Pirschen, selbst kriechen auf dem Boden, macht das System problemlos mit.

    Worauf man beim pirschen aufpassen muss, dass kein Ast mal über die Pfeilreihe streift. Hört sich an, als würde etwas über ein Waschbrett gezogen .

    Ich füttere den Köcher nie voll. Fünf Pfeile sind ideal (wobei man am Ende der Jagdreise glücklich ist, wenn einer fehlt ).

    Seiner Zeit hatte ich auf einen Bogenköcher verzichtet, da die ungleiche Gewichtsverteilung mein Symmetrieverständnis störte.

    Mittlerweile gibt es da recht gute, leichte Modelle. Das Praktische an einem Bogenköcher ist, dass man alles auf einem Griff hat.

    Wenn man morgens müde aus der Unterkunft stolpert durchaus von Vorteil.

    Was ich aber auch schon mal hatte (beim Recurve), dass die Kappe vom Bogenköcher wie ein Klangkörper den Sound verstärken kann.

    Das kann man natürlich nicht gebrauchen.

    Wie auch immer, auch hier ein buntes Betätigungsfeld der Optimierung .

    Schönen Gruß Rolf

  12. #12
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    fast schon Suedfrankreich
    Posts
    5,131
    Quote Originally Posted by Dugga Boy View Post
    Na, wenn Dir Baustellendaten auch schon genügen:
    1.)
    Bogen K&K Vindicator 32", 80#
    DB
    Schon gesehn ? : http://www.archerytalk.com/vb/showthread.php?t=1705723
    Pearson Advantage's , Pearson MarXman , Pearson MX2 , Viper , Spot Hogg , TT , CarbonTech , Shibuya , Axcel , Carter , B-Stinger , Vapor Trail , Leica Geovid und mehr ....
    Mein Motto : "Was kuemmert es die Eiche wenn sich ein Schwein dran reibt " und mein Lieblingssong is von Westernhagen

  13. #13
    Join Date
    Aug 2006
    Location
    Hell
    Posts
    5,481
    Quote Originally Posted by 442fps View Post
    Können sich bestimmt/leider ne ganze Menge Leute von deren Anzahlungen, für 2012 Retrocams und Bögen verabschieden.KS hatte eine respektable Summe an offenen Verbindlichkeiten,als er Elite an die Wand gefahren hat,da wird er sicher jetzt nicht zum Gutmensch,was die Rückzahlung der Anzahlungen angeht.

  14. #14
    Quote Originally Posted by 442fps View Post
    Jo, ist seit ein paar Tagen bekannt...bzw. es ist bekannt, dass nichts genaues bekannt ist und die Vermutungen und Gerüchte wie üblich ins Kraut schießen.

    Ganz wohlgefühlt hatte ich mich bei der Bestellung auch nicht, aber mangels Alternativen am Markt......ist halt so.
    Ist die Kohle weg, isses ärgerlich, aber kein Beinbruch.
    Die "gestutzte" Website versichert, dass die Vorbestellungen erfüllt werden.
    Ich warte ab.
    Eventuell bestell ich noch nen zweiten CPXL, wenn mir der erste zusagt. Sollte sehr bald da sein.

    DB

  15. #15
    Join Date
    Apr 2009
    Location
    near Aschaffenburg, Germany
    Posts
    178
    So, mal zu meiner Baustelle:
    Bogen Elite GTO 80# 31"
    Pfeilauflage ???
    Visier Axcel Armortech HD mit 5 0,19er Pins
    Stabi the twin Jagdstabi
    Bogenköcher Kwik-3 SS (liegt noch beim Zoll)
    Pfeile ???

    Bei den Auflagen gefällt mit die Ripcord ganz gut.
    @ Valentin
    wie bist Du mit dieser Auflage zufrieden?

  16. #16
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    fast schon Suedfrankreich
    Posts
    5,131
    Quote Originally Posted by Molch View Post
    Bei den Auflagen gefällt mit die Ripcord ganz gut.
    @ Valentin
    wie bist Du mit dieser Auflage zufrieden?
    Absolut zufrieden .

    Ist mir lieber als die ganzen QADS , kleiner Nachteil der RCR ist nur dass se beim ablassen halt auch runter geht und net stehen bleibt .
    Schiess se jetzt auf verschiedenen Boegen seit 2 Jahren , hat mir aber noch nie Probleme bereitet .

    Wir ham hier auch schon was weiss ich wie viele dutzend verkauft , war net eine dabei die Probleme bereitet , ganz im Gegensatz zu den QADS .
    Pearson Advantage's , Pearson MarXman , Pearson MX2 , Viper , Spot Hogg , TT , CarbonTech , Shibuya , Axcel , Carter , B-Stinger , Vapor Trail , Leica Geovid und mehr ....
    Mein Motto : "Was kuemmert es die Eiche wenn sich ein Schwein dran reibt " und mein Lieblingssong is von Westernhagen

  17. #17
    Join Date
    Apr 2009
    Location
    near Aschaffenburg, Germany
    Posts
    178
    Schön zu hören, dann wird es die wohl auch werden.



  18. #18
    Quote Originally Posted by Dugga Boy View Post
    Na, wenn Dir Baustellendaten auch schon genügen:

    1.)
    Bogen K&K Vindicator 32", 80#
    Visier Spot-Hogg Hunter Hogg-it mit No-peep
    Auflage Hamskea Versa Rest, bottom limb drop down
    Stabi Eigenbau mit diversen Teilen verschiedener Stabi-Hersteller

    2.)
    Bogen BowTech Insanity CPXL 32", 80#
    Visier TrophyTaker Heartbreaker
    Auflage TrophyTaker Smackdown Pro
    Stabi wieder Eigenbau (2 Carbonrohre à 20mm Durchmesser)

    Gilt für beide Knifften:
    Strippen VaporTrail 452x, 26 Strang
    Köcher: Kwikee Kwik3 und ArcherXtreme Carbon Vapor
    ArmourDillo Cam Protector am unteren Wurfarm (beste Erfindung seit Jahren)

    Pfeile:
    Standard:
    Beman BlackMax Elite 300, Spitze GK 150gr. (XL und normal), 550gr., ca. 305-310fps

    Büffel:
    ACC Pro Hunting 300 mit verschraubtem Inliner Beman Flash 750, Spitze GK XL180, 810gr., ca. 250fps
    Easton FMJ DG 250 ohne Inliner, Daten wie oben.

    Beide mit 4" low profile Naturfedern und FireNocks


    Gruß

    DB

    Wie nichts mehr "Elite"??

    Langbogen Bogenscout - 54#
    APA Mamba 6.5 - 75# - 90ft.lbs.
    Bogenscout Pro-Staff : bogenschule-bogenscout.de

  19. #19
    Quote Originally Posted by gintonic View Post
    Wie nichts mehr "Elite"??
    Ich hab noch den XXL hier, aber der GT(O)500 ist schon lange (im Ursprungszustand) veräußert.
    War nicht so recht meins und die RevCams sind einfach nur lahm.

    DB

  20. #20
    Quote Originally Posted by Dugga Boy View Post
    Na, wenn Dir Baustellendaten auch schon genügen:

    1.)
    Bogen K&K Vindicator 32", 80#
    Visier Spot-Hogg Hunter Hogg-it mit No-peep
    Auflage Hamskea Versa Rest, bottom limb drop down
    Stabi Eigenbau mit diversen Teilen verschiedener Stabi-Hersteller

    2.)
    Bogen BowTech Insanity CPXL 32", 80#
    Visier TrophyTaker Heartbreaker
    Auflage TrophyTaker Smackdown Pro
    Stabi wieder Eigenbau (2 Carbonrohre à 20mm Durchmesser)

    Gilt für beide Knifften:
    Strippen VaporTrail 452x, 26 Strang
    Köcher: Kwikee Kwik3 und ArcherXtreme Carbon Vapor
    ArmourDillo Cam Protector am unteren Wurfarm (beste Erfindung seit Jahren)

    Pfeile:
    Standard:
    Beman BlackMax Elite 300, Spitze GK 150gr. (XL und normal), 550gr., ca. 305-310fps

    Büffel:
    ACC Pro Hunting 300 mit verschraubtem Inliner Beman Flash 750, Spitze GK XL180, 810gr., ca. 250fps
    Easton FMJ DG 250 ohne Inliner, Daten wie oben.

    Beide mit 4" low profile Naturfedern und FireNocks


    Gruß

    DB

    Wie nichts mehr "Elite"??

    Langbogen Bogenscout - 54#
    APA Mamba 6.5 - 75# - 90ft.lbs.
    Bogenscout Pro-Staff : bogenschule-bogenscout.de

  21. #21
    Gibt's hier'n Echo?

  22. #22
    Quote Originally Posted by Dugga Boy View Post
    Gibt's hier'n Echo?
    Kommt davon, wenn man (ich) zuviel mit der "Back Space"-Taste spielt!

    Langbogen Bogenscout - 54#
    APA Mamba 6.5 - 75# - 90ft.lbs.
    Bogenscout Pro-Staff : bogenschule-bogenscout.de

  23. #23
    Quote Originally Posted by Dugga Boy View Post
    Na, wenn Dir Baustellendaten auch schon genügen:

    2.)
    Bogen BowTech Insanity CPXL 32", 80#
    Visier TrophyTaker Heartbreaker
    Auflage TrophyTaker Smackdown Pro
    Stabi wieder Eigenbau (2 Carbonrohre à 20mm Durchmesser)


    Gruß

    DB
    Insanity? Trotz der "filigranen" Achsen, oder gerade deshalb?

    GT

    Langbogen Bogenscout - 54#
    APA Mamba 6.5 - 75# - 90ft.lbs.
    Bogenscout Pro-Staff : bogenschule-bogenscout.de

  24. #24
    so
    rytera alien x dual cam 70#
    27 iger auszug full metal jacket 340 mit muzzy 4 150 grain oder carbon express 125grain first cut
    quicktune 300 dropaway rest
    stabi von doinker leicht modifiziert
    release von tropy ridge zeigefinger
    viper 5 pin microtune visier mit langem ausleger
    vanes speed hunter xt quickspin

    so müsste alles sein..
    mfg
    C!ko

  25. #25
    Join Date
    Jan 2012
    Location
    Southern Germany, at Lake Constance
    Posts
    4
    Hallo,

    Ich Schiesse einen Hoyt X Tech 35 (Von 2004), 63Lbs bei 27,5er Auszug.
    Pfeilauflage: Fuse Whisker Bisquit für Alupfeile.
    Visier: SureLock QC 1 5 Pin mit Visierlicht
    und ein Super Ball Peep von Specialty Archery
    Stabi: Fuse Axium 6"
    Bogenköcher: Hoyt für 4 Pfeile um Gewicht zu sparen.
    Ich verwende ein Fingerrelease von Carter Ember 2
    Als Pfeil den Easton Super Slam 2216 (380 Spine) mit Blazer Vanes und 125 grain Spitzen - reicht für alle! (Gesamtgewicht über 500 grain)

    Generell würde ich dir ein Visier mit 6" Ausleger (Viper Predator) empfehlen, denn das schult das ruhige Abschiessen.
    Sehr geil fand ich den Bear Archey "Mauler" den ich gerade für einen Freund aufgebaut habe - perfektes Preis/ Leisungsverhältnis!
    Oder natürlich HOYT!!

    Viel Spass beim Bogenkauf wünscht:

    P da E

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •