Results 1 to 7 of 7

Thread: Review ArmourDillo Cam Protector

  1. #1

    Review ArmourDillo Cam Protector

    Da ich schon mehrfach danach gefragt wurde und keinen anderen Thread zerschießen möchte, anbei ein paar Infos über den Schutz des unteren Cams von HeDog Archery, namens ArmourDillo.

    Die Website des Herstellers lässt sich mittels bekannter Suchmaschinen finden.

    Nathan, der Chef von Hedog ist sehr kundenfreundlich und setzt auch Verbesserungsvorschläge um, anstatt nur zu relativieren.

    Ich habe das Teil seit ca. 3 Monaten und bin sehr zufrieden. Bislang verwende ich die Splitlimb-Variante und das wird bez. meiner Bögen wohl auch so bleiben.

    Lieferumfang:
    Camprotector, Gummifuß (auf den Fotos schon montiert), Klebepads, Gegenhalter mit Schraube und Abdeckung.




    Gesamtgewicht unter 70 Gramm





    Im Protector selbst ist ein Stahlgewinde vergossen. Man erkennt die Vertiefungen für die Klebepads.





    Der Gummifuß mit Firmenname in Spiegelschrift. Schon etwas abgenutzt.




    Zum Demo, habe ich ihn mal schnell an meinen Vindy geschraubt (er kann noch ca. 5mm näher an das Cam)
    Man sieht die Aussparungen vorne und hinten. Die haben keinen Kontakt mit dem WA und erlauben eine Aufnahme bei so ziemlich allen WA-Radien.







    Reichlich Luft. Auch für ein Omen Cam ist da genug Platz.




    Beim Schießen merke ich keinen Unterschied. Ebenso bei der Speed. Hier hat die Werbung mal recht.
    Bei 2 von 10 Testschüssen war der Pfeil 1fps langsamer als ohne das Teil am Wurfarm. Liegt aber noch in der Genauigkeit des Chronys.

    Wie schon mal bemerkt: Ohne das Ding will ich nicht mehr raus.
    Es ist sehr entspannend, den Bogen beim Pfeileziehen, Pirschen oder Ansitz einfach mal irgendwo hinzustellen und anzulehnen, ohne darauf achten zu müssen, dass das Cam auch nicht im Dreck steht.
    Fällt der Bogen mal ordentlich runter, isses ohne das Teil vorbei mit der Jagd. Es ist richtig schön stabil.

    Verbesserungsmöglichkeiten:
    - Der Gummifuß wird in 4 Bohrungen eingesteckt in denen er sich mit pilzförmigen Pinöppeln fixiert. Hätte den Fuß (kann man separat kaufen, auch in rot) fast mal verloren.
    Nun isser mit Loctite 480 für immer eingeklebt. Ein eventuelles Tauschen wird ein schönen Geschnitze.
    Nathan sagte mir, dass sie nun einen härteren Gummi verwenden, der nicht mehr so leicht verloren gehen kann.

    - Die Schraube (10-32) kam schon leicht flugrostig aus der Verpackung. In der Bucht habe ich deshalb welche aus V2A besorgt. Auch hier wurde laut Nathan nachgebessert.

    - Von den Klebepads, die eigentlich nur als Rutschsicherung dienen und nicht unbedingt nötig sind, könnten ein paar mehr als die 4 Stück beiliegen. Falls der Protector mal demontiert werden sollte (für die Bogenpresse nimmt man ihn lieber ab), kann man sich auch mit Karosserieklebeband oder Spiegelklebeband aus dem Baumarkt behelfen. Einfach mit der Nagelschere die 8mm Pads ausschneiden oder, wenn vorhanden, mit nem Locheisen ausstanzen.

    70 Dollar sind für das Teil ein strammer Preis, wenn man nur das Material betrachtet. Allerdings wird schnell offentsichtlich, dass dort auch ne Menge Gehirnschmalz investiert wurde.
    Spätestens, wenn einem der Bogen auf steinigem Untergrund mal entgleitet, ist der Kaufpreis wohl zweitrangig.

    Was das Ding hierzulande kostet, kann ich nicht sagen. Soviel mir bekannt ist, wird es z. Zt. nur von Redneckpoint importiert.

    So, ich glaub, das war das Wichtigste.

    DB

  2. #2
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    fast schon Suedfrankreich
    Posts
    5,150
    Quote Originally Posted by Dugga Boy View Post

    Was das Ding hierzulande kostet, kann ich nicht sagen. Soviel mir bekannt ist, wird es z. Zt. nur von Redneckpoint importiert.

    So, ich glaub, das war das Wichtigste.

    DB
    Wird von nem Grosshaendler angeboten , hatte es letztens innen Fingern , empfohlener VK 80€ ............
    Pearson Advantage's , Pearson MarXman , Pearson MX2 , Viper , Spot Hogg , TT , CarbonTech , Shibuya , Axcel , Carter , B-Stinger , Vapor Trail , Leica Geovid und mehr ....
    Mein Motto : "Was kuemmert es die Eiche wenn sich ein Schwein dran reibt " und mein Lieblingssong is von Westernhagen

  3. #3
    Ah okay. Danke für die Ergänzung.
    Aus der "Großhändlerszene" bin ich ja raus und habe keinen Einblick mehr.
    80 Öcken sind imo zu teuer. 65 würden's auch tun.

    Ich hatte meine direkt gekauft und noch nen "Messepreis" bekommen.

    DB

  4. #4
    Join Date
    Jan 2006
    Location
    flat area in NW Germany
    Posts
    609
    Hallo Markus,

    danke für den detaillierten Bericht.
    Konnte ja schon die Gerätschaft beim Rundgang in Elters an Deinem Bogen im Einsatz sehen .

    Von früher kenne ich sowas ähnliches von einem Turnierteilnehmer beim Kaltenbacher Schiessen im Sauerland.
    Seinerzeit war das eine Blechkonstruktion Marke Eigenbau.
    Hatte mir diesbezüglich auch Gedanken hinsichtlich der Auswirkungen auf die Pfeilgeschwindigkeit gemacht.

    Bei meiner Grätsche arbeiten die Wurfarme mehrheitlich nach vorne. Bei den neueren parallel arbeitenden Wurfarmen wäre da die Frage, ob da ein Unterschied ist... .

    Letztlich ein Tool, was mittelfristig auch bei mir auftauchen wird. In Ungarn hat der Schlamm immer so eine besondere Konsistenz .
    An manchen Abendenden habe ich den Dreck geflissentlich wieder runter kratzen dürfen mit der mitschwingenden Frage, ob der mögliche Schiesseinsatz zuvor darunter gelitten hätte.

    Grüße Rolf

  5. #5
    Quote Originally Posted by Bearwolf View Post
    Bei meiner Grätsche arbeiten die Wurfarme mehrheitlich nach vorne. Bei den neueren parallel arbeitenden Wurfarmen wäre da die Frage, ob da ein Unterschied ist... .
    Da kann ich Dich beruhigen. Weder am UT noch an meinen PL-Knifften machte das Teil mehr als 1fps aus, wenn überhaupt.

    Subjektiv empfinde ich den UltraTec sogar noch nen Tick ruhiger als ohne CP.

    Leider gibt es noch keine Hi-Speed-Aufnahmen, aber ich bin sicher, der CP schwingt schön mit. Ohne allerdings ans Cams zu schlagen. Das würde man hören.

    DB

  6. #6
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    fast schon Suedfrankreich
    Posts
    5,150
    Eigentlich wollt ich net unbedingt , aber jetzt schreib ich doch nen Kommentar dazu .................

    Habs draussen getestet , Fazit fuer mich , Nein , nie .......

    Erstmal zahl ich keine 80 Steine fuer das Plastikgedoens und daneben find ichs gar net so doll .

    Die Auflageflaeche dieses Staenders ist sehr klein , da stell ich den Boegn net einfach mal schnell ab zum glasen , hoch isses auch net ,
    als wir draussen warn ( ham da am Waldrand entlang gepirscht ) da war der Matsch tiefer , no way das Cam net drin zu versenken .

    Im Wald selber wars au net der Hit , dauert mir viel zu lang den Bogen sicher abzustellen , da bin ich mit meinem Dreibein aus Monostabi - tiefergelegter Spinne - und den kurzen Seitenstabis wesentlich schneller und der Bogen steht sicherer .

    Hatte vorher nur mal kurz ein paar Schuss auf 10 und 20 meter gemacht , konnte dabei keine Aenderung der Visiereinstellung oder am Verhalten des Bogens feststellen .

    Weitere Tests hab ich mir dann aber nach unserer Feldstudie erspart , und Spezl Flo , der gleichzeitig auf der anderen Seite gejagt und getestet hat , der hats sich auch gleich wieder runter gmacht ...

    Da benutz ich lieber das hier : http://www.thirdhandarchery.com/product.asp?PRODID=4
    Pearson Advantage's , Pearson MarXman , Pearson MX2 , Viper , Spot Hogg , TT , CarbonTech , Shibuya , Axcel , Carter , B-Stinger , Vapor Trail , Leica Geovid und mehr ....
    Mein Motto : "Was kuemmert es die Eiche wenn sich ein Schwein dran reibt " und mein Lieblingssong is von Westernhagen

  7. #7
    Quote Originally Posted by 442fps View Post
    Eigentlich wollt ich net unbedingt , aber jetzt schreib ich doch nen Kommentar dazu .................

    Habs draussen getestet , Fazit fuer mich , Nein , nie .......

    Erstmal zahl ich keine 80 Steine fuer das Plastikgedoens und daneben find ichs gar net so doll .

    Die Auflageflaeche dieses Staenders ist sehr klein , da stell ich den Boegn net einfach mal schnell ab zum glasen , hoch isses auch net ,
    als wir draussen warn ( ham da am Waldrand entlang gepirscht ) da war der Matsch tiefer , no way das Cam net drin zu versenken .
    Ich glaub für Schlammlöcher isses auch nicht gedacht. Meinen ollen A3 hab ich zwar höhergelegt, aber überall ins Revier komme ich damit noch lange nicht. Meine Ölwanne weiß es mir trotzdem zu danken.


    Quote Originally Posted by 442fps View Post
    Weitere Tests hab ich mir dann aber nach unserer Feldstudie erspart , und Spezl Flo , der gleichzeitig auf der anderen Seite gejagt und getestet hat , der hats sich auch gleich wieder runter gmacht ...
    Na, dann seit ihr schon zwei.


    Hab ich Dummerle entgegen meiner eigentlichen Absicht doch tatsächlich mal wieder versucht, etwas halbwegs Sinnvolles zum AT beizusteuern. Muss wohl die Altersmilde sein. Ich halt jetzt wieder meine Fresse.

    Viel Spaß weiterhin

    DB



Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •