Archery Talk Forum banner

1 - 14 of 14 Posts

·
Registered
Joined
·
211 Posts
Discussion Starter #1
Ich hab da mal ne Frage an die Experten, in unserem Verein möchte sich eine Frau einen neuen Compound kaufen und weiß nicht so recht welchen. Der Bogen sollte nicht allzu schwer sein. Ihr Auszug liegt bei 28 Zoll aber das Zuggewicht sollte bei max 40 Pfund liegen. PSE fällt mehr oder weniger aus und Hoyt muß es auch nicht unbedingt sein. Wie sieht es mit CSS oder Martin aus gibt es dort Bögen die für Frauen geeignet sind? Was für ein Cam System liefert auch bei dieser geringen Zugkraft ordendlich Speed ( 3D )? Bei CSS gibt es zum Beispiel 3 zur Auswahl. Bei welchen Firmen außer den oben genannten kann mann noch schauen?

mfG Ralf:help: :darkbeer:
 

·
Registered
Joined
·
211 Posts
Discussion Starter #3
@ caracal, mmmhhh wie soll ich sagen, wenn es um einen Bogen für mich gehen würde und ich Bowtech untreu werden sollte, wäre es schon mal in der näheren Auswahl. A...aber wie oben geschrieben soll der Bogen für ne Frau sein ( orginaler Ton " Er muß gut aussehen ").:zip: Wie auch immer.:confused: Ich hatte vergessen zu erwähnen das die Marke auch in Deutschland über Standart Händler zu erwerben sein sollte und nicht als Direktkauf aus den USA. Mit solchen Ansinnen brauche ich es bei der Dame gar nicht erst versuchen.

in diesem Sinn
Ralf
 

·
Registered
Joined
·
1,393 Posts
Warum nicht Hoyt oder PSE??? Die Bögen sind nicht schlecht für den Anfang. (Mit Ausnahme des Trykon:wink: )
 

·
Registered
Joined
·
378 Posts
Magdeburger said:
@ caracal, mmmhhh wie soll ich sagen, wenn es um einen Bogen für mich gehen würde und ich Bowtech untreu werden sollte, wäre es schon mal in der näheren Auswahl. A...aber wie oben geschrieben soll der Bogen für ne Frau sein ( orginaler Ton " Er muß gut aussehen ").:zip: Wie auch immer.:confused: Ich hatte vergessen zu erwähnen das die Marke auch in Deutschland über Standart Händler zu erwerben sein sollte und nicht als Direktkauf aus den USA. Mit solchen Ansinnen brauche ich es bei der Dame gar nicht erst versuchen.

in diesem Sinn
Ralf
Elite ICE in pink!:tongue:
 

Attachments

·
Registered
Joined
·
3,003 Posts
Magdeburger said:
@ caracal, mmmhhh wie soll ich sagen, wenn es um einen Bogen für mich gehen würde und ich Bowtech untreu werden sollte, wäre es schon mal in der näheren Auswahl. A...aber wie oben geschrieben soll der Bogen für ne Frau sein ( orginaler Ton " Er muß gut aussehen ").:zip: Wie auch immer.:confused: Ich hatte vergessen zu erwähnen das die Marke auch in Deutschland über Standart Händler zu erwerben sein sollte und nicht als Direktkauf aus den USA. Mit solchen Ansinnen brauche ich es bei der Dame gar nicht erst versuchen.

in diesem Sinn
Ralf
Auf was hast Du dich da eingelassen ? Das ist ja noch einen Zacken schärfer als mit ner Frau shoppen zu gehen.
Die verlangten Kriterien kannst Du nur mit nem Eibenstock der mit Klavierlack behandelt ist und Rollen vom Aldi Einkaufswagen dran hat ( wegen dem Auskennen und dem wieder Erkennungswert )erfüllen:wink:
 

·
Registered
Joined
·
5,396 Posts
Magdeburger
Ich hab da mal ne Frage an die Experten, in unserem Verein möchte sich eine Frau einen neuen Compound kaufen und weiß nicht so recht welchen. Der Bogen sollte nicht allzu schwer sein. Ihr Auszug liegt bei 28 Zoll aber das Zuggewicht sollte bei max 40 Pfund liegen. PSE fällt mehr oder weniger aus und Hoyt muß es auch nicht unbedingt sein. Wie sieht es mit CSS oder Martin aus gibt es dort Bögen die für Frauen geeignet sind? Was für ein Cam System liefert auch bei dieser geringen Zugkraft ordendlich Speed ( 3D )? Bei CSS gibt es zum Beispiel 3 zur Auswahl. Bei welchen Firmen außer den oben genannten kann mann noch schauen?
OK , zum THema Martin halt ich mich raus ,da kann dir der Andreas F. aus HH mehr drueber sagen .

Zum Thema CSS gibt et einiges was moeglich is , als erstes mal der Challenger , dann der SYstem , und dann noch der Encore .

Zum Challenger : in der CSS Palette der mit dem am staerksten reflexen Mittelteil , is ein geiler kleiner Bogen , verlangt aber aufgrund seiner Geometrie einen sauberen Stil .

Zum System : ein sehr guter Allrounder , mit dem kannste alles machen .
Letztes Jahr hatte ich ne Anfrage von ner Schuetzin die hatte nen Merlin den sie beherrschen konnte , aber er war zu langsam fuer die 70 m Fita , dann hatte se noch nen Hoyt , der war zwar schnell genug aber zu empfindlich fuer sie . Der Merlin machte 215 fps , der Hoyt 230 . Ich versprach ihr dass ich ihr nen System machen kann , 35" ATA , 40 lbs , 25" auszug , und mit dem Hybrid ( OS3 ) versprach ich nen speed von min 240 mit ihrem ACC . Ihr Mann fragte mich was wer tun wenn er die 240 nicht schafft , da sagte ich ihm das ich den Bogen dann nicht hergeb , basta ! :)
Gut , 4 Wochen spaeter hatte ich dann alle Teile da , und als die kleine Spritze fertig war hat er doch glatt 260 gebracht . Heuer schiesst se sogar ne grosse FITA mit den 90 Metern und is rundum gluecklich und zufrieden .

Zum Encore : bei mir der meistverkaufte Bogen fuer Jaeger UND Frauen .
Besonders angetan hat's mir das Modell in 33" , speedmaessig auf dem Level des Systems , durch die semi-paralell Wurfarme aber ne groessere Standhoehe , einfach ein geil und einfach zu schiessender Bogen .

Ein anderer richtig klasse zu schiessender Bogen fuer kurze Auszugslaengen ist der neue Prestige von Mathews , ist zwar nicht so schnell wie in der Werbung versprochen :mad: , trotzdem aber flott , was Schiesskomfort angeht isser einfach nur fantastisch , und die Verarbeitung ist ( zumindestens bei dem einen den ich bekommen hab ) besser als alles was ich jemals zuvor in den Finger hatte .

Da kann CSS ( momentan ) noch nicht ran , allerdings stellt CSS auch net den Anspruch , und selbst HOYT ist da weit von weg . :wink:

Ansonsten geb ich dir einfach nur den Rat auf nen Bogen zu gehn den de bei nem ordentlichen deutschen Haendler auch findest , nicht zu vergessen dass man eventuell mal nen Garantie Fall hat , Ersatzteile und Support braucht .
Lass die Finger von Exoten ( z.b. Compounds die in Canada von Libanesen zusammengestueckelt werden , mit Teilen eines amerikanischen Bogenherstellers :zip: :ROFLMAO: ) , ich wuerd zumindestens in den naechsten zwei Jahren auch noch die Finger von den Boegen von Mister " Ich bau die schnellsten Boegen der Welt " lassen , der bringt auf seinen Kisten ja sogar Barnsdale Wurfarme zum platzen :cry:

Falls es noch mehr Fragen gibt schick mir einfach ne PM
 

·
Big Damn Arrow Slinger
Joined
·
3,030 Posts
Verdammt. Systembowtech, du bist mir zuvor gekommen, den Elite Ice wollt ich auch posten :confused:
 

·
Registered
Joined
·
20 Posts
Frauenjagdbogen - Typ Erika (meine Frau)

Hallo :)

Meine Frau Erika benutzt einen Mathews "Black Max" (nicht die ganz neue Version mit den Sehnendämpfern). Vorher hatte sie nen OK T-Rex (nu Reservebogen, 50 lbs.). Daten wie folgt:

40-50 lbs - aktuell eingestellt 42 lbs. bequem für sie auch bei längeren Serien. Wird im Winter in zwei Stufen aufgebaut, wie es ihre Form zulässt.

26" Auszugslänge. Mehr geht nicht!
- ein paar mm / 1-2 cm kannste noch mit dem hohen Griff, ner kurzen Loop und nem Handheld-Release (keinen offenen Haken!) ´rauskratzen.

Dicker, hydraulischer Dämpfer (ohne die Zusatzgewichte) schluckt alles, was vom Abschuss übrig bleibt! (Für Frau wichtig!)

"Copper John" 5-Pin - Visier mit Lichtleiter - Dots und langer Auslegerschiene ist stabil, leicht und gut sichtbar. Kannst halt nur nicht das komplette Pinset "mikroverschraubt" verschieben. Solch einen Visierkopf hatte ich noch übrig, war ihr (Frau!) aber zu schwer (Vorlastigkeit und Gesamtgewicht).

Billig - Fertigpfeile "Beman Flash" 900 mit Spitzen 53 grs.
- kosten so 6 Euro. Achtung : Unilineare Carbonstränge! Die reissen längs auf, wenn sie "an die Wand" geschossen werden! - Ich kontrolliere jeden irregulär gesehenen oder gehörten Pfeil mit "Durchbiegen vorm Ohr" auf Haarrisse. - Hört sich blöd an, ist aber einfach. Im Zweifel in die Mülltüte! Passen und fliegen klasse zu Bogen und Schützin !
Geradheit, Gewichtskonsistenz, .. "Billigkeiten" sind uninteressant. Da macht man / frau im Moment noch wesentlich drastischere Fehler im Gelände!
(Da wir fast 4 Jahre nicht mehr geschossen haben, geht einiges im Wald kaputt und soll per Dollar/Einheit nicht auch noch Frust aufbauen.
Wer zuverlässig trifft und die Montiereisen im Viech verfehlen kann ;) bekommt später bessere / teurere "Verschmeisserles". Bei dem kleinen Auszug und 50 grs. Spitzen war nie und ist auch heute nicht viel Unterschied im Gesamtgewicht der Schäfte zu billgem, ACEs und ähnlichem Kram.

Mit 42 lbs macht dieser Pfeil 274 Feet/sec. (+/- 2)
- schneller als der OK !

Trotz Dämpfer ist der Bogen für sie noch angenehm leicht und kompakt herumzutragen.

Erika schiesst den black Max viel lieber als den OK, da er sich angenehmer zieht, schiesst und herumträgt (klein und handlich - selbst für ne kleine Frau)!

Da die Standhöhe recht niedrig ist (irgendwo muss der Schub ja herkommen, bei dem Winzling) verpass Deiner Frau nen narrensicheren Armschutz ! Nicht als Abwertung gemeint! - Im Gelände gibts immer allerhand Irritationen. Erika hat so nen Langbogentyp - unterarmabdeckendes Lederteil (ich auch noch - aus alten Zeiten ;) . Da geht "Niemals Nix" durch!

Optisch (wichtig! Frau! :) ) ist alles an dem Bogen schwarz - bis auf den Holzgriff und die Glopins ;) .

Mit 50 lbs und besseren Pfeilen kann sogar Erika an der 300 feet/sec. Grenze mitschiessen, und die Pfeile prallen nichtmehr von den klebeband - reparierten Platikviechern oder pappverklebten Tierbildauflagen ab - wie früher vorgekommen. :)

Erika hats eben gelesen, unzensiert zur Weitergabe freigegeben :) und gemeint, ich soll nochmal erwähnen, dass sie den Mattes wirklich gut auf langen Turniertouren durch schweres Gelände mitnehmen und in langen Serien schiessen kann! - Wir sind gerade eben wieder von nem Wochenendturnier gekommen.

Für Mattes gibts "Zebratwist" oder "Tigertwist" Strippenmaterial. Kauf die Tiger! An den Einstell - Grundmessdaten des Bogens hat sich seit dem Einschiessen (nach einführenden so etwa 50 Schuss) nix mehr verändert! Cam steht auch noch da, wo er am Anfang war!

Da ich Dich / Euch nicht kenne, hab ich hier vielleicht jede Menge unnötiges Zeug dazugeschrieben! - Sorry dann.


viel spass noch alle :)

Winfried
 

·
Registered
Joined
·
5,396 Posts
OK , hier ein paar Anmerkungen zu dem Post von Winnie und ein Vergleich zwischen Black Max und dem neuen Prestige .

Ich hab einige Kunden die den Black Max , in der alten Version , schiessen .
Sind alles 3D Hurgler , einem hab ich seine Kiste sogar auf das Black Max Turbo Cam ( 50 % let-off ) umgebaut . Da ich die Boegen einstell komm ich natuerlich net drum rum sie zu schiessen . Der BM ist geringfuegig schneller als der Prestige , aber das is auch schon alles an Vorteil , wenn man bei 5 - 7 fps ueberhaupt von Vorteil reden kann . Fuer mich persoenlich ist der BM der zweitschlimmste Handgelenksklopper aller Zeiten , schlimmer war nur der Black Knight von BT .
Im Bezug auf Schock , Vibrationen , Schiesskomfort im allgemeinen , kommt der BM um Welten nicht an den Prestige ran . Wenn ich mir den Prestige genauer anschaue , dann is der allerdings auch nix anderes als ein auf Apex Look getrimmter Black Max , nur halt Klassen besser .
Deswegen wuerds mich auch gar net wundern wenn der BM 2007 aus dem Programm von Mathews rausfliegen wuerde , wer will den die Rappelkiste noch ?

Wenn wer hier schon ueber High Speed Boegen reden , sollte man einen nicht aussen vor lassen , den Hoyt TurboTec . Find ich zwar potthaesslich mit dem daemlichen Flammen im Mittelteil , aber von all den super dupper high speed Kisten die ich je geschossen hab isser mit weitem Abstand der angenehmste .

Die Frage ist immer : braucht manns und isses ueberhaupt gut ?

Huntersfriend hat festgestellt dass die Zahl der extrem schnellen Boegen aller amerikanischen Hersteller abnimmt , warum , klar , weil se sehr schwer schiessbar sind , mann redet immer von verzeihenden Boegen , diese ultra schnellen Kisten verzeihn halt auch schon gar nix .

Schaut euch die HP mal an , www.hunterfriend.com , is interessant !

Hier mal ein paar Zahlen davon , die ham ne sogenanntes "Forgivness Rating"

Black Max 2 - 64
TurboTec - 67
Martin Slayer ( der neue ) - 70
CSS Encore 33" - 75
CSS Challenger 37" - 77
CSS System 37" - 82
Hoyt Protec XT3000 mit SPIRALS - 97 ,

der Black Knight is nimmer drin , es gibt ihn auch nimmer , aber der war mit Sicherheit noch schlimmer als der BM . Und wie schon Andreas F. sagte : lieber ne langsame 10 als ne schnelle 9 !:rolleyes:

Ich hab dieses Jahr spasseshalber mal auch ein paar Hoyts geschossen , mein Protec XT2000 mit Spirals macht bei 60 lbs und 29.5" draw mit meinen 3D Pfeilen 338.5 fps , der TurboTec macht 376.5 fps , mit dem Turbo bin ich NIE an die Ergebnisse des Protec rangekommen , Fazit , manchmal is ein bissel langsamer doch besser !:)

Noch was zu Mathews , die neuen Boegen sind jetzt alle mit "Baracuda" Sehnen und Kabel ausgeruestet , ich weiss noch net was fuer ein Material es is , aber es is definitiv nochmals besser als ihr altes Geruempel , trotzdem kommts an Vapor Trail immer noch net ran ! :rolleyes:

Gut , und falls ich jetzt noch was vergessen hab meld ich mich nochmals :darkbeer:
 

·
Registered
Joined
·
211 Posts
Discussion Starter #12
Danke für die Antworten. Es geht um eine doch etwas ältere Dame im Verein die sich an mich gewand hat da, ich der einzige Compounder dort bin. Meine Bögen suche ich nach anderen Kritärien aus. Ich habe dort also nur eine beratene Funktion. PSE ist wie oben genannt als Einsteigerbogen nicht schlecht (sie schießt jetzt einen Mietbogen von PSE) aber irgend wie ist das nicht das Richtige. Hoyt baut unserer Meinung nach sehr gute Bögen (außer Trycon) läst sich aber den Namen zu gut bezahle. Ander Firmen bauen meiner Meinung nach gleichwertige Bögen zum besseren Preis. Da ich von CSS nur positive Sachen, auch von anderer Seite gehöhrt habe werde ich mit ruhigen Gewissen einen System empfehlen können.

Danke Danke ...

Ralf
 

·
Registered
Joined
·
5,396 Posts
Magdeburger Danke für die Antworten. Es geht um eine doch etwas ältere Dame im Verein
Fuer "aeltere" empfehle ich das Single Cam mit dem E ( easy draw ) module mit 70 % let-off , zieht sich sowas von butterweich und ist trotzdem nicht langsam , hab ich auf allen meinen single cams installiert :wink:
 

·
Registered
Joined
·
47 Posts
Ich geb jetzt auch nochmal schnell meinen Senf dazu.

Ich schiesse nen Martin Phantom 50-65lbs mit Single-Cam. Zieht sich wirklich schoen weich, allerdings muss man drauf achten, dass man nicht das Kriechen anfaengt (merke ich bei mir immer mal wenn ich mich nicht richtig konzentriere). Die kleine Schleuder is nich wirklich schnell, aber auch nich SO langsam (mir reichts ;o) ). Ausserdem zeigt sie einem wegen der geringen ATA jeden Fehler beim Lösen (da muss ich echt noch dran arbeiten).
Ich hatte mit meinem Bogen noch nie Probleme, hab aber von den neueren Modellen auch schon schlechtes gehoert. In meinem Verein hat sich eine Frau den Martin P3 zugelegt (40-50lbs) und das Teil war grauenhaft verarbeitet. Die Wurfarme waren schief in den Taschen, die Cams hatten nen lean von ueber 1cm beim Vollauszug, ausserdem waren die Cams so scharfkantig, dass sie nach 10 Schuss schon angefangen haben die Sehne auszufusseln.
Also ich weiss nich wie die Qualitaet bei den neuen Martin so ist. Mit meinem alten bin ich echt zufrieden und er schiesst sich wirklich gut. (der P3 war vermutlich auch das schlimmste Beispiel das man finden konnte ;o) )
 
1 - 14 of 14 Posts
Top