Archery Talk Forum banner

1 - 20 of 22 Posts

·
Registered
Joined
·
31 Posts
Discussion Starter #1
Sagt mal ihr großen Afrikajäger, was findet ihr an einer Groundblindjagd an einer Wasserstelle eigentlich so prickelnd? Das Wild wird Euch pünktlich zwischen 11.00 und 15.00 Uhr serviert und alles was ihr tun müßt ist still auf dem Allerwertesten zu sitzen und zur rechten Zeit ein scharfes Broadhead fliegen zu lassen. Das ganze findet dann noch auf einer geschlossenen Farm statt, wo die Viecher zur Fleischproduktion gehalten werden. Ihr nehmt also dem Farmbesitzer die Schlachtkosten ab und zahlt auch noch stolze Preise für Eure Lust an der "Distanzschlachtung", ok und für ein paar Zähne, oder Hörner. Was hat das mit Jagd, mit Pirsch, mit Waidgerechtigkeit... zu tun? Bitte entschuldigt meinen etwas polemischen Unterton, ich würde selbst für mein Leben gern auf die Jagd gehen, aber irgendwo in Afrika mir für teures Geld den Hintern platt zu sitzen und dann aus einem kleinen Fensterchen heraus einen Pfeil..., nein, das wäre gegen meine Raubtierehre, oder läuft das in Wirklichkeit ganz anders ab und ich hab nur mal wieder das verkehrte Video gekuckt?.
Nichts für ungut, Euer Bernd "Bowholic"
 

·
Registered
Joined
·
5,396 Posts
Ha , jetzt wirds lustig , jetzt hol ich mir ne Tuete Popcorn und nen sixpack und wart auf ne geile Diskussion :darkbeer:
 

·
Big Damn Arrow Slinger
Joined
·
3,030 Posts
:darkbeer: Chips und Getränke stehen bereit, das wird bestimmt ein Schlachtfest :becky:
 

·
Registered
Joined
·
413 Posts
Du siehst

das ganz falsch!

Es ist doch nicht die Jagd und das Sitzen im Blind, es ist für uns versteckte
Entwicklungshilfe!

Es ist auch nicht das Pirschen auf leisen Sohlen! In Wirklichkeit labern wir den ganzen Tag auf der Pirsch mit unserem PH weil es uns doch nur um die Völkerverständigung geht!

Gut das ich schon seit 9 Jahren ein Revier gepachtet habe und dort mit "normalen" deutschen Jägern zur Pirsch gehe, sonst glaubte ich noch, wir säßen uns in Deutschland nicht den Arsch platt an Schwarzwildkirrungen so um die 30 Meter.

Aber Deine polemische Art hat uns hier wirklich gefehlt, danke für Deinen Beitrag, er war sehr aufschlußreich über Dein Wissen bezüglich der Jagd in Afrika.
Und noch eins- glaub weiterhin an das was Du in den Filmen siehst, es erspart
Dir die eigene Erfahrung!

Mit herzlichen Grüßen

kudu60
 

·
Registered
Joined
·
211 Posts
Bowholic said:
Sagt mal ihr großen Afrikajäger, was findet ihr an einer Groundblindjagd an einer Wasserstelle eigentlich so prickelnd? Das Wild wird Euch pünktlich zwischen 11.00 und 15.00 Uhr serviert und alles was ihr tun müßt ist still auf dem Allerwertesten zu sitzen und zur rechten Zeit ein scharfes Broadhead fliegen zu lassen. Das ganze findet dann noch auf einer geschlossenen Farm statt, wo die Viecher zur Fleischproduktion gehalten werden. Ihr nehmt also dem Farmbesitzer die Schlachtkosten ab und zahlt auch noch stolze Preise für Eure Lust an der "Distanzschlachtung", ok und für ein paar Zähne, oder Hörner. Was hat das mit Jagd, mit Pirsch, mit Waidgerechtigkeit... zu tun? Bitte entschuldigt meinen etwas polemischen Unterton, ich würde selbst für mein Leben gern auf die Jagd gehen, aber irgendwo in Afrika mir für teures Geld den Hintern platt zu sitzen und dann aus einem kleinen Fensterchen heraus einen Pfeil..., nein, das wäre gegen meine Raubtierehre, oder läuft das in Wirklichkeit ganz anders ab und ich hab nur mal wieder das verkehrte Video gekuckt?.
Nichts für ungut, Euer Bernd "Bowholic"
Hi auch von mir.
Es währe ganz net wenn wir hier von Polemik verschont bleiben würden. Dafür kann ich dir ein paar nette andere Orte nennen, je nach Wunsch ist für jeden etwas dabei.
1. www.bogensport-forum.de Bogenjagd ist doof wir sind nur Sportler:zip:
2. www.antivegan.de/forum/index.php eine meiner Lieblingsseiten im Netz die ich nur empfehlen kann( sehr hoher Unterhaltungswert ) es wird mit Tierechtlen, Veganern und anderen Spacken über Jagd Tierhaltung und Ernährung offen und ehrlich gestritten.:thumbs_up
3.http://tierrechts-foren.de/,
http://vegan-central.de/foren/ Dort sind dann alle Jäger nur böse und sollten selbst erschossen werden. Diese Seiten neigen jedoch zur Zensur und Diskusionen sind dort weniger erwünscht.:angry: :thumbs_do

Nimm es mir also nicht übel wenn ich keine Lust habe mich auch noch hier für irgendetwas rechtfertigen zu müssen.

in diesem Sinn :darkbeer:
Ralf
 

·
Registered
Joined
·
5,396 Posts
:jaw:

Laaaaaaaaaaaaangsam Leute , ihr koennt unserm neuen Forenmitglied doch net Polemik vorwerfen , er sagt ja selber " verzeiht mir den Unterton " und dann selber polemisch drauf antworten ,is ja fast wie im deutschen Bogensportforum :cry:

Mal ganz ehrlich ,ich war selber ein paar mal in SA , ich hab auch selber viel zu viel von den ueblen amerikanischen Jagdvideos gesehn , da ist seine Frage , egal ob polemisch oder ironisch , doch gar net so falsch .

OK , er hat erst 3 Posts , aber er sagt auch dass ihn die Jagd ja irgendwo auch reizen wuerde , packt doch die Gelegenheit beim Schopf um einem grundsaetzlich interessierten zu erklaeren wies tatsaechlich laeuft , warum es so is wies is , warums ok ist etc etc etc .....
 

·
Registered
Joined
·
6,094 Posts
Originally Posted by 442fps OK , er hat erst 3 Posts , aber er sagt auch dass ihn die Jagd ja irgendwo auch reizen wuerde , packt doch die Gelegenheit beim Schopf um einem grundsaetzlich interessierten zu erklaeren wies tatsaechlich laeuft , warum es so is wies is , warums ok ist etc etc etc .....

Genau hier hilft nur Aufklärung!!
:tongue: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer: :darkbeer::darkbeer:
 

·
Registered
Joined
·
413 Posts
Ich glaube

nicht das er an der Jagd ernsthaft Interesse hat.

Dann hätte er anders seine Fragen stellen können und einige hätten ihm auch ernsthaft geantwortet.
Nein ich denke er versucht uns mal ein bischen aufzumischen. Und dabei wollen wir Ihm viel Spass wünschen.

Aber mal im Ernst Valentin, müssen wir hier eigentlich jeden willkommen heißen?

Ich denke, wenn man hier im Forum so oder ähnlich aufschlägt, darf man sich auch nicht wundern wenn man Ihn hier nicht ernst nimmt.

Es gibt so viele verschiedene Foren wo man seine "Denke" dankbar los wird, sollte man ein Bogenjagdforum nicht den Bogenjägern lassen?

Die Bogenschützen die Bogenjäger werden wollen, werde ich ernsthaft jede Frage beantworten, aber wir sollten uns hüten hier Leuten eine Plattform zu geben , die hier nur aufmischen wollen.

In diesem Sinne:rolleyes:

Kudu60
 

·
Registered
Joined
·
5,396 Posts
kudu60

Die Bogenschützen die Bogenjäger werden wollen, werde ich ernsthaft jede Frage beantworten, aber wir sollten uns hüten hier Leuten eine Plattform zu geben , die hier nur aufmischen wollen.
Absolut richtig , genau deswegen sollten wir uns ja auch jede Art an Polemik in den Antworten verkneifen .

Ich bin mal auf ein FITA Hallenturnier gefahrn , war glaub ich auch mein letztes in D , da ham sich die 3 anderen Schuetzen die auf meiner Scheibe eingeteilt waren geweigert mit nem wortwoertlich " Tierschlaechter " wie ich einer bin zusammen zu schiessen . Haett ich auf die gleiche Weise reagiert wie die auf den Veranstalter los sind , dann hats da gewaltig gekracht , ich hab mich ganz ruhig und sachlich mit ihnen und dem Ausrichter unterhalten , dann ham wer zusammen geschossen , und zum Schluss gabs ein Shake Hands und sie ham sich bei mir fuer ihr Verhalten entschuldigt . Einer von den dreien hat in der Zwischenzeit seinen deutschen Jagdschein gemacht und froent nun auch der Bogenjagd :wink:

Wie Belicoso schrieb : Hier hilft nur Aufklaerung !

Und wenn unser neuer wirklich nur auf Zoff aus is , kein Problem , DB wirds schon richten , zu was ham wer denn Deutschlands einzigen Broadheadhersteller hier als Moderator :brick: :argue:
 

·
Registered
Joined
·
211 Posts
also gut @Bernd Bowholic, manchmal bin ich wohl etwas aufbrausend was dieses Thema angeht. Ich hoffe das du dich nicht auf den Slips getrehten fühlst, wenn deine Anfrage anderst gemeint wahr als sie rübergekommen ist. Sollte das keine Trollaktion gewesen sein möchte ich mich gerne entschuldigen. :wave: :yo: :hug:

mfG Ralf
 

·
Registered
Joined
·
989 Posts
kudu60 said:
nicht das er an der Jagd ernsthaft Interesse hat.

Dann hätte er anders seine Fragen stellen können und einige hätten ihm auch ernsthaft geantwortet.
Nein ich denke er versucht uns mal ein bischen aufzumischen. Und dabei wollen wir Ihm viel Spass wünschen.

Aber mal im Ernst Valentin, müssen wir hier eigentlich jeden willkommen heißen?

Ich denke, wenn man hier im Forum so oder ähnlich aufschlägt, darf man sich auch nicht wundern wenn man Ihn hier nicht ernst nimmt.

Es gibt so viele verschiedene Foren wo man seine "Denke" dankbar los wird, sollte man ein Bogenjagdforum nicht den Bogenjägern lassen?

Die Bogenschützen die Bogenjäger werden wollen, werde ich ernsthaft jede Frage beantworten, aber wir sollten uns hüten hier Leuten eine Plattform zu geben , die hier nur aufmischen wollen.

In diesem Sinne:rolleyes:

Kudu60

...wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus!

Kudu 60 Anmerkungen ist nichts hinzuzufügen.
 

·
Registered
Joined
·
31 Posts
Discussion Starter #13
Na prima

Hallo alle miteinander,
hier spricht nochmal Bernd, jetzt ohne Polemik. Zunächst zur Information: Ich bin (lieber Magdeburger) weder Veganer, noch Jagdgegner, bin begeisterter Bogenschütze mit einem echten Interesse an der Jagd und zwar schon erheblich länger als ich Bogenschütze bin. Ich weiß (Kudu60), daß man sich hier in Deutschland den Hintern entweder wund sitzt, oder aufreißt, (oder beides) um seinen Abschußplan zu erfüllen, oder aufgebrachte Bauern beruhigen muß, wenn es um ein von Schwarzkitteln zerstörtes Maisfeld geht.
Aber darum geht es mir gar nicht. Es geht um Afrika, weites Land und Jagd ohne Revierzwänge. Und es geht um die Jagd mit Pfeil und (in meinem Fall) Recurvebogen. Habe ich überhaupt eine Chance anders als vom Treestand, oder Groundblind aus bis auf 15m an ein, sagen wir mal, Warthog ranzukommen? Ist der Farmbesitzer, der ja am Abschuß nicht schlecht verdient, sehr sauer, wenn ich sage von 7 Tagen Jagd will ich es 5 Tage "the hard way" versuchen und die letzten zwei im Blind. Wobei ich nicht sagen will, daß Jagd aus dem Blind ein Honigschlecken ist, nur daß eben von dort aus die Wahrscheinlichkeit eines Abschusses höher ist.
Also Leute, meine Intention Euch ein bißchen mit Polemik wachzurütteln ist mir scheints gut gelungen, ich entschuldige mich hierfür in aller Form :embara:, vielleicht könnt ihr aber doch versuchen, mir echtem Greenhorn die Fragen noch zu beantworten. Vielen dank an 442fps übrigens für die Beschwichtigungsversuche.
Euer Bernd

Ps.: So und jetzt trink ich noch ein Bierchen auf euer Wohl.:darkbeer:
 

·
Registered
Joined
·
6,311 Posts
Der Farmbesitzer verdient zwar an den Abschüssen, hat aber eher ein Interesse, dass man etwas schiesst, weil dann die Wahrscheinlichkeit, dass man auch wieder kommt, größer ist.
Zudem sind Jagdgäste nur selten die einzige Einnahmequelle und oft sogar nur Hobby des Landbesitzers.

An ein Warthog auf 15m ranzukommen passiert schneller als man denkt. Das klappt bei den Schweinen noch am besten.
Mir war mal ein Keiler viel zu nahe als ich mich ohne Umhausung einfach am Wasserloch in die Büsche gehockt habe. War noch sehr unerfahren und kurz vorm Herzkasper als die Hauer langsam auf mich zu kamen. Auch wenn der Keiler mich gar nicht gesehen hatte.

Ansitzjagd an einem größeren, natürlichen Wasserloch kann ein echter Knochenjob sein und einen richtig fordern, wenn das Wild ständig die Schöpfstelle wechselt, der Wind sich dreht und man darf sich nicht bewegen und einen Bogen laufen wie beim Pirschen. Man muss ständig nach hinten sichern, dass man nicht plötzlich ein Gnu im Kreuz hat(die Biester können sich einfach nicht "normal" bewegen :chortle:), ermitteln, ob man auch über Stunden im Schatten sitzt, ringsherum alle "Krachmacher" eliminieren etc. etc.

Was nun "härter" ist, Ansitz oder Prisch, soll jeder für sich selbst entscheiden, wenn er beides mal richtig gemacht hat. Bei den meisten "Noch-Nicht-Jagenden" wird sich recht schnell in Vermutungen verrannt. Erlernen muss man beide Methoden.
Ansitz ist wahrscheinlich etwas ökonomischer, aber ich mache der Spinne ja auch keinen Vorwurf, den ganzen Tag in ihrer selbstgestrickten Hängematte auf Beute zu warten, anstatt ihr hinterherzulaufen.

DB
 

·
Registered
Joined
·
3,003 Posts
Dein Aufklatschen hat Wellen verursacht:wink:

Welcher Farmer sollte den sauer sein wenn Du nach 10 Jagdtagen bei einem Tagessatz ab 150 Euro + Transfer + Getränk erfolglos Deiner Wege ziehst ?
Im Gegenteil, meist sind es die Jagdgäste die ins heulen geraten wenn sie ohne eine Trophäe gehen müssen. Was wiederum dazu führt, dass der Tourie-Jagdfarmer gezwungen wird seinen Wildbestand so hoch zu fahren, das auch der zittrigste Bogenjagdanfänger seinen Schuss auf ein Kudu oder Eland, so groß wie ein Sofa auf 15 Meter trifft. Dann noch schnell ein Foto ( der Fotograf liegt vor dem Tier ) damit der Zitternde auch in Germany oder den USA ordentlich auf die Kacke hauen kann, und alle sind zufrieden, der Tourie-Jagdfarmer, ( weil, der Zitterrochen kommt wieder ) der Zitternde, ( weil er seiner Frau und den Kumpeln daheim zeigen kann wofür er die riesen Marie bezahlt hat ). Alle sind zufrieden und der Klient kommt nächstes Jahr wieder.
Ich war 2003 zu dusselig oder nicht geschickt genug einen Abschuss beim pirschen zu tätigen, auf einer Farm die nicht mehr als 50 Euro pro Jagdtag kostete. Ich war nicht sauer, der Farmer war nicht sauer, alle waren sich einig, das ist ebend beim jagen so.
Vom Berg über der Farm konnte ich jede Menge Wild ansprechen, aber ran kommen ist was anderes. Auf dieser Farm habe ich in den letzten 5 Jahren nie mehr als ein Stück pro Besuch erlegen können. Aber das ist ebend jagen wie Du es möchtest. Mit Deinem Recurve möchte ich Dich gerne in einem Gelände ohne Umzäunung, also freier Steppe oder Bushfield sehen. Die Zeiten eines Howard Hill`s sind lange her, wo Dir die Gnus noch vor dem Frühstück über die Füße gelaufen sind und man sie ohne einen Blind mit dem Recurve oder dem Compound schiessen konnte.
Ich rate Dir, schau Dir nicht so viele Video`s an, Glotze kucken macht blöd:wink:
 

·
Registered
Joined
·
31 Posts
Discussion Starter #16
Wellen...

Hi Duggaboy und Caracal,
vielen Dank für die Antworten, entschuldigt bitte den etwas provokanten Diskussionsbeginn, aber ich wollte Euch erfahrene Afrikajäger einfach mal ein bißchen aus der Reserve locken. Mein Interesse an der Jagd ist echt und meine Fragen sind durchaus ernst gemeint. Dieses amerikanische Bogenjagdvideo, das ich da gekuckt habe zeigt eben nur ein Abschuß nach dem Anderen aus einer Art Bunker heraus, man sieht nichts vom Busch, kaum was von den Viechern und man bekommt einfach den Eindruck, den "Jägern" ist es sch... egal wo sie sind, wie sie sich verhalten..., Hauptsache die Größe und Anzahl der Trophäen stimmt, weil Geld spielt sowieso keine Rolex.
Du siehst Caracal, glotzen macht wirklich doof, obwohl, die DVD von Mooseman ist schon nicht schlecht, aber die haben ja (fast) alle auch richtige Bögen benutzt:wink: . Nein, ich mach jetzt kein neues Faß auf, von wegen Bogendiskussion!
Aber, wenn Du die Adresse dieser Jagdfarm verraten möchtest, wäre ich Dir wirklich sehr dankbar und dann könntest Du mir vielleicht auch irgendwann einmal zukucken (und Dich totlachen), wenn ich dort versuche meinen Traum zu erfüllen.
Servus miteinander,
Bernd
 

·
Registered
Joined
·
550 Posts
wie, schon vorbei?

Man man..
hab es mir gerade gemütlich gemacht. ^^
Kommt da nu noch was oder haben die beiden schon wieder alles gerichtet. :wink:

@442fps

> DB wird's schon richten , zu was ham wer denn Deutschlands einzigen Broadheadhersteller hier

das kann ich hier aber nicht so stehen lassen..
Du hast bestimmt schon was von L Himmelst... vom DBJV gehoert. Er stellt mittlerweile auch Broadheads her. Meiner Meinung nach sogar sehr gute!

Gruß FraEG
 

·
Registered
Joined
·
5,396 Posts
fraeg
das kann ich hier aber nicht so stehen lassen..
Du hast bestimmt schon was von L Himmelst... vom DBJV gehoert. Er stellt mittlerweile auch Broadheads her. Meiner Meinung nach sogar sehr gute!
Ludwig macht Broadheads ?

Wow !:eek:

Haste Bilder und Daten ?
 

·
Registered
Joined
·
550 Posts
Black Hawk

Hallo 442fps,
Die Spitzen heißen Black Hawk sind Zweischneider und haben ein Gewicht von 175 grain.
Haben eine leichte konvexe Schnittform sind massiv gebaut und fliegen genial.
Leider gibt es die derzeit nur mit Innenkonus. Passen aber einwandfrei auf einen leicht angeschliffen 2216 den ich als Sprengschutz über meine BigGame geklebt habe.
Genauere Daten wie die Schnittbreite und die Länge habe ich leider nicht zur Hand... werde aber nachher daheim mal schauen..

Gruß FraEG
 

·
Registered
Joined
·
6,311 Posts
442fps said:
Ludwig macht Broadheads ?

Wow !:eek:

Haste Bilder und Daten ?
Macht er seit ca. 2 Jahren.

BlackHawks sind deutlich länger als die SFs und wie gesagt für Holzschäfte.
Schlank und elegant.

Ludwig baut sie nur in einer einzigen Gewichtsklasse. Die Klingenstärke beträgt 1,25mm. Sie kommen in ofenlack-mattscharz.
 
1 - 20 of 22 Posts
Top