Archery Talk Forum banner

1 - 6 of 6 Posts

·
Registered
Joined
·
6,311 Posts
Discussion Starter #1
Nein, ich meine nicht wie hübsch ihr im Camodress ausschaut, sondern vielmehr, was da um Euren Hals baumelt und wieviel Wert ihr darauf legt.

Zugegebenermaßen war ich lange Zeit ein Fernglasmuffel, jedenfalls bei der Bogenjagd. Ein billiges 8x20 musste da genügen. Bei der heimischen Gewehrjagd krallte ich mir meist ein Zeiss 8x56 aus Papa's Regal.

Seit wenigen Jahren sehe ich das ein bisschen anders, zumal ein sorgfältiges Abglasen bei der Pirsch die halbe Miete ist und war einige Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Glas. Es sollte dabei handlich, aber sehr hochwertig sein.
Nach langen Recherchen auf Jagd- und vorallem Ornithologen-Foren habe ich mich dann für ein Nikon HighGrade 8x32 entschieden, da Nikon mit seiner Toplinie bereits seit Jahren zu den "großen Dreien" aufgeschlossen hat (leider auch preislich).
Gerade die "Birdwatcher" sind in punkto finaler Detailschärfe noch viel knickriger als so mancher Jäger und das Nikon war eben ihr Favourit.

Auf den hiesigen Gesellschaftsjagden gehört die Optik ja schon längst zum Prestige und alles andere als Leica, Swarovski oder Zeiss wird nur mitleidig belächelt, auch wenn man keine Ahnung von Optik hat.

Der regelmäßige Besuch der Jagdmesse in Dortmund bei der man meist die Stände der großen Drei dicht beieiander findet und man prima head-to-head testen kann, hat mich in meiner Entscheidung für das Nikon bestärkt.

Momentan juckt es mich aber mal wieder nach etwas Neuem. Vorallem die neuen flourid-beschichteten Zeisstüten in 8x42 (das maximale, was ich mir als Bogenjäger antun würde) reizen mich doch sehr.

Wie seht Ihr das?
Wie wichtig ist Euch eine gute Optik (vorallem Sichtfeld-Größe)?
Welche Vergrößerungen setzt Ihr ein?

DB
 

·
Registered
Joined
·
989 Posts
Optik bei der Bogenjagd

Ich habe das Zeiss Victory 10x40 BT im Einsatz.

http://www.zeiss.ch/C12567A800347580/EmbedTitelIntern/s11fernglasverkauf/$File/fernglas_verkaufen.pdf#search=%22zeiss%20victory%2010x40%20BT%22

Bin damit sehr zufrieden.
Die 10-fach Vergrößerung kann man noch ruhig halten.
Das Glas ist kompakt in seiner Bauweise, leicht (730 gramm), leistungsstark und robust .
Da ich Binocular Neck Straps im Einsatz habe liegt das Glas auch immer eng am Körper an und "bammelt" nicht unkoordiniert rum, was besonders hilfreich ist beim Pirschen, speziell wenn man sich auf allen Vieren bewegt.

http://www.cabelas.com/cabelas/en/t...=mode+matchall&Nty=1&Ntt=bino+strap&noImage=0

Zweimalige Bogenjagden in Namibia, mit seinem feinen, fast schon puderförmigen, Sand der in alle Ritzen dringt haben ihm nichts anhaben lassen.
Einfach mit einem Fotopinsel die Gläser reinigen und den Korpus mit klarem Wasser abspülen schon sieht es wieder aus wie neu.
Wasserdicht ist es ebenfalls
Dank der Weitwinkelokulare, die auch für Brillenträger (B) geeignet sind, hat es ein Sehfeld von 110m auf 1000m Entfernung.
Die Dämmerungsleistung ist super und für Bogenjäger mit Sicherheit ausreichend (konnte keinen sichtbaren Unterschied zum 8x56 Vorgängermodell eines Gewehrjagdkollegen bei spätabendlichen/nächtlichen Ansitz feststellen).
Die Mehrschichtvergütung (T) bringt einen guten Kontrast und hohe Lichtdurchlässigkeit. Die Randschärfe ist super.
Würde ich mir auch wieder kaufen ist aber durch die fluoridionenhaltigen Gläser, die ja wohl noch besser sein sollen, abgelöst worden.
Na ja, ein kleiner Kritikpunkt ist vielleicht die separate Stativhalterung die erforderlich ist.

Ich bin jedenfalls vollkommen zufrieden.
 

·
Registered
Joined
·
6,094 Posts
Ich benutze 10 x 42 Trinovid von Leica und komme bestens mit der 10 fachen Vergrößerung klar.Ich habe dieses Glas 2002 gekauft und hatte von allen mir zur Verfügung gestellten Gläsern , beim Leica den besten Eindruck gewonnen.
 

·
Registered
Joined
·
234 Posts
Als Patriot verwende ich ein 8,5x42 EL Swarovski, habe viel getestet und meiner Meinung ist das Swarovski das schärfste gewesen.
Für die Bogenjagd könnte man etwas kleineres verwenden, die neuen Kahles gefallen mir gut..
 

·
Registered
Joined
·
6,311 Posts
Discussion Starter #5
Ah, sehr gut. Ein durchgängiges Qualitätsbewusstsein!

Die Dinger sind wirklich teuer, aber in kaum einem technischen Sektor bewahrheitet sich der Satz "You get what you paid for".

Das neue ZEISS 7x42 FL reizt mich am meisten. Ein Sehfeld von 150m auf 1000m ist nicht zu toppen. Ich finde nix schlimmer als Scheuklappengläser und bin mit meinen 136m recht verwöhnt.

Nach dem Zeiss kommen aber gleich die Swaro's 8,5x42EL und 7x42SLC.

Ich muss wohl doch mal wieder ausgiebig testen im Januar.
Vielleicht hat ja auch Leica bis dahin was Neues
 

·
Registered
Joined
·
171 Posts
Meines ist ein Steiner Military Marine 7+50.
Was mir sehr gut gefällt ist man es nicht scharfstellen muss,
hat wenig gewicht für seine grösse,
ist absolut wasserdicht,
und der preis ist auch nicht so übertrieben.
 
1 - 6 of 6 Posts
Top